Belladonna Globuli

By | 27. Oktober 2013
GARD Pro Not Registered


Belladonna GlobuliBelladonna Globuli wird aus der Tollkirsche gewonnen und potenziert. Die Tollkirsche ist seit Jahrtausenden als psychoaktive Pflanze bekannt die Alkaloide und verschiedene Giftstoffe enthält. Von Frauen wurde sie oft als »kosmetisches« Mittel eingesetzt und der Fruchtsaft der Kirsche ins Auge geträufelt. Was augenblicklich zu einer Erweiterung der Pupillen führt.

Die in der Tollkirsche enthaltenden Gifte wie Hyoscyamin wurde vor der Entwicklung moderne Psychopharmaka gegen Nervosität und Unruhe eingesetzt. Hyoscyamin besitzt die Eigenschaft einige der körpereigenen Neurotransmitter zu blockieren. Gewonnen wird Globuli Belladonna aus den Früchten der Tollkirsche, diese enthalten auch die meisten wirksamen Inhaltsstoffe, sind in der Regel schwarz und in sehr seltenen Fällen auch ins Gelbliche gehend.

GARD Pro Not Registered

Typisch angewendete Potenzen sind Belladonna D6 D12 und Belladonna C30 gegen psychische Probleme wie Zähneknirschen. Potenzen von Globuli Belladonna ab D3 unterliegen der Rezeptpflicht. Belladonna wir in der Homöopathie meist bei Grippe Fieber und Halsschmerzen angewendet, es gibt jedoch noch andere Anwendungsgebiete.

Belladonna Globuli Anwendungsgebiete

• Angina Fieber
• Furunkel
• Grippe
• Halsschmerzen
• Herzrasen
• Mittelohrentzündungen
• Nierenentzündung
• Pickel
• Schlafstörungen
• Schmerzen
• Schwitzen
• Zahnschmerzen
• Zahnungsschmerzen bei Babys
• Zähneknirschen

GARD Pro Not Registered

Belladonna Globuli Dosierung und Anwendung

Bei einer Grippe oder anderen starken Erkältungen oder Schmerzen sollte Belladonna D6 eingenommen werden. Wo hingegen mittel bis leichte Erkältungen und Schmerzen mit Belladonna D6 behandelt werden können. Bei psychischen Problemen empfiehlt sich Belladonna C30.

GARD Pro Not Registered

Dosierung:
3-mal täglich 4-6 Kügelchen bei starken Beschwerden maximal alle 2 Stunden 5 Kügelchen Belladonna Globuli.

GARD Pro Not Registered
GARD Pro Not Registered