Ferrum Phosphoricum

By | 2. Juni 2013

Ferrum PhosphoricumGut zur Stärkung des Immunsystems und gegen Entzündungen aller Art ist Globuli Ferrum Phosphoricum. Dieses homöopathische Mittel wird nicht aus einer Pflanze gewonnen, sonder aus dem Mineral Eisenphosphat. Eisenphosphat ist eine Phosphor-Verbindung, die farblose oder gelbliche Kristalle bildet. Eisenphosphat ist in vielen Organen und im Blut des menschlichen Körpers wiederzufinden und ist zudem ein wichtiger Bau und Funktionsstoff des Körpers. Ferrum Phosphoricum zeigt nicht nur bei den oben genannten Beschwerden und Krankheiten Wirkung. Es wird in der homöopathischen Medizin auch zu Behandlung von Erschöpfung und Blutarmut eingesetzt. Ferrum Phosphoricum ist nicht nur als Globuli erhältlich, sondern auch als Salbe zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungen.

Ferrum Phosphoricum Anwendung

• Schwaches Immunsystem
• Husten
• Erkältung
• Grippe
• Fieber
• Ohrentzündung
• Halsentzündung
• Magenentzündung
• Gelenksentzündung
• Blasenentzündung
• Darmentzündung
• Eisenmangel
• Blutarmut
• Erschöpfung

Ferrum Phosphoricum Anwendung

Die am meist verwendete Potenz ist Globuli Ferrum Phosphoricum D12. Es wird 3-mal täglich mit einer Dosis von jeweils 5 Kügelchen eingenommen. Bei akuten Krankheiten und Beschwerden werden alle 1 -2 Stunden jeweils 5 Globuli Ferrum Phosphoricum Kügelchen eingenommen.