Globuli Aconitum

By | 31. Mai 2013

Globuli AconitumGlobuli Aconitum wird vor allem bei Erkältung, Schmerzen, Fieberanfällen aber auch gegen Beklemmungen oder Angstzuständen eingesetzt. In der traditionellen chinesischen Medizin hat Aconitum seit tausenden von Jahren seinen festen Platz. Aconitum auch Eisenhut genannt ist eines der giftigsten Pflanzen die in Europa zu finden sind. Früher wurde Aconitum auch oft zur Herstellung vergifteter Pfeile verwendet, da diese Pflanze verschiedene extrem giftige Alkaloide enthält. Ursprungs- Land der Aconitum ist ursprünglich Sibirien, jedoch hat sich die Pflanze mit der Zeit seinen Lebensraum in Europa, Asien und Amerika gesichert. Zu beachten ist, dass Globuli Aconitum Potenzen unter D3 in Deutschland der Verschreibungspflicht durch einen Arzt unterliegen. Aconitum gilt in der Homöopathie als eines der stärksten Mittel. Die meist angewendeten Potenzen sind Aconitum D6, Aconitum D12 und Aconitum C30. Die Anwendungsgebiete reichen von dem auch gern bei Babys eingesetzten Globuli Aconitum  gegen Husten und Schnupfen,  bis hin zu Bauchschmerzen und Angstattacken.

Aconitum Anwendung

• Erkältung
• Schnupfen
• Husten und Schupfen bei Babys
• Grippe
• Halsschmerzen
• Fieber
• Ohrenschmerzen
• Ohrenentzündung
• Sonnenstich
• Kopfschmerzen
• Zahnschmerzen
• Rückenschmerzen
• Gliederschmerzen
• Bauchschmerzen
• Unruhe
• Angst und Angstzuständen
• Beklemmungen
• Panikattacken

Globuli Aconitum Dosierung

Soweit von Ihrem Homöopath nicht anders verschrieben 3-mal täglich 5 Globuli Aconitum Kügelchen. Bei akuten Beschwerden kann Einnahme alle 1-2 Stunden mit jeweils 5 Aconitum erfolgen.