Lactuca Sativa

By | 19. Januar 2014

Lactuca SativaGlobuli Lactuca Sativa wird aus den frischen Blättern des gleichnamigen Salates gewonnen und potenziert. Lactuca Sativa dürfte vielen unter dem Namen Gartensalat bekannt sein. In alten Aufzeichnungen der Ägypter wird Lactuca Sativa nicht nur zum Verzehr kultiviert, sondern findet auch als Arzneipflanze Verwendung. Denn der weiße Saft wirkt krampflösende und beruhigend, ähnlich wie Opium. In unseren Breiten wurde der Saft sogar als Opium Ersatz bei Operationen verwendet und bei vielen anderen Krankheiten wie Husten, Grippe und Asthma.

In der Homöopathie findet Lactuca Sativa bei folgenden Beschwerden und Krankheiten Anwendung.

Lactuca Sativa Anwendungsgebiete

• Angst
• Asthma
• Atembeschwerden
• Blähungen
• Depressionen
• Erbrechen
• Magenkrämpfe
• Rheuma
• Schlaflosigkeit
• Schmerzen
• Zahnen beim Baby

Globuli Lactuca Sativa Dosierung

Bei normalen Beschwerden werden 5-7 Globuli Lactuca Sativa Kügelchen 3-mal täglich auf der Zunge zergehen gelassen. Bei akuten Beschwerden kann die Einnahme alle 1-2 Stunden mit jeweils 7 Globulis erfolgen. Zu beachten ist noch das für physische Probleme eine D-Potenz Lactuca Sativa eingenommen werden sollte und bei psychischen Beschwerden eine C-Potzen. Dies gilt nicht nur bei diesem homöopathischen Mittel, sonder in der Regel für alle Globuli Mittel.